sf² VI.
Winter 2018
Bleiben Sie dran!

Rekon Sanierungsmaßnahmen Bau amoxil kaufen pflanzliche Ernährung Tee viagra generika Naturheilmittel-Fieber

sf² 2009

Von 26. bis 29. November wurde das Europäische Wissenschaftsfilmfestival zum vierten Mal veranstaltet.

Als Eröffnungsfilm wurde der Film "Das Gehirn" von Gerald Kargl gezeigt.

Das Gehirn - Evolution und Wahrnehmung, Gerald Kargl
Österreich | 2009 | 23 Minuten
Die Hirnforschung vermittelt seit Jahren verblüffende Einsichten in die Grundlagen der menschlichen Existenz. Seitdem es möglich ist, mit Hilfe moderner Technik die Aktivitäten des wahrscheinlich komplexesten Organs im gesamten Universum direkt zu beobachten, werden immer mehr Vorstellungen, die während tausender Jahre Menschheitsgeschichte gültig waren, grundlegend in Frage gestellt: Was ist der menschliche Geist? Oder das menschliche Bewusstsein? Was verstehen wir unter Seele und Persönlichkeit? Verfügen wir über einen freien Willen? Wie unterscheiden sich Mensch und Tier? Wer sind wir?

Siegerin des diesjährigen Festivals wurde die Regisseurin Variety Moszynski mit ihrem Film Aventures Chemiques.
Aventures Chemiques, Variety Moszynski
Frankreich | 2008 | 58 min
Nach mehreren Runden Chemotherapie gegen Brustkrebs begann die Regisseurin des Films mit den Frauen zu sprechen, die sie im Krankenhaus traf. Der Film gibt uns die Chance die Persönlichkeit krebskranker Frauen zu entdecken, genauso wie die Art und Weise, wie diese mit ihrer Krankheit umgehen. Während ihnen Medikamente injiziert werden, sprechen die neun Damen, darunter auch Variety Moszynski selbst, über Wünsche, Ängste, Haare, Humor, Glauben und einiges mehr.

Mehr in dieser Kategorie: « sf² 2008